Teamentwicklung

Ausgangslage

Teams werden häufig mit einem fachlichem Fokus zusammengestellt und schnell zur Zusammenarbeit gebracht. Oft spielt bei der Zusammensetzung auch der Zufall eine Rolle. So existiert z.B. in einer Abteilung zunächst nur eine Gruppe von Individuen, aber noch kein wirkliches Team.

Die Teammitglieder kennen sich nicht gut, die Rollen und Aufgaben sind unklar, Konflikte werden nicht wirklich gelöst, die Teamleitung hat eventuell Führungsfragen. Und gerade in Zeiten von starken Veränderungen und Herausforderungen kann es zu ernsthaften Krisen kommen und das Team die Arbeitsfähigkeit verlieren.

Zentrale Fragen

  • Wie entwickeln wir eine inspirierende Zukunftsvision im Team?
  • Wie identifizieren sich die Teammitglieder mit den Zielen des Teams?
  • Wie können wir eine große Begeisterung für die anliegenden Aufgaben generieren?
  • Wie entsteht ein Gefühl von Sicherheit und Vertrauen im Team?
  • Wie können wir die Fähigkeit zur Selbstorganisation und -reflexion im Team herstellen?
  • Wie fördern wir eine hohe Lern- und Anpassungsfähigkeit?
  • Wie können wir den Fokus auf die Stärken der Teammitglieder lenken?
  • Wie erreichen wir eine offene Kommunikations- und Konfliktkultur?
  • Wie können wir eine gemeinsame Verantwortung für die Teamergebnisse herstellen?

Konzepte und Lösungen

Wir unterstützen Sie bei der Bildung und Weiterentwicklung eines erfolgreichen Teams, damit Sie Ihre gesetzten Ziele auf optimale Weise erreichen. Die Teambildung bzw. -entwicklung ist prozessorientiert. Sie besteht aus regelmäßigen Arbeitseinheiten entweder abseits des Alltags oder „on the job“. In den jeweiligen Prozessphasen können folgende Themen bearbeitet werden:

  • Kennenlernen der Teammitglieder
  • Reflexion einer Zukunftsvision, des gemeinsamen „Sinns“ und der miteinander geteilten Werte
  • Herstellung eines gemeinsamen Wissensstandes
  • Klärung und optimale Nutzung der individuellen Stärken und Ressourcen
  • Festlegung von Zielen, Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Teamregeln
  • Optimierung der Arbeits- und Kommunikationsstrukturen und -prozesse
  • Verbesserung des respektvollen Umgangs miteinander und des Zusammenhalts
  • Erste Schritte zu einem selbstorganisierten Team

Dabei können je nach Fragestellung bzw. Problemlage folgende Konzepte und Methoden zur Anwendung kommen:

  • Solution Circle nach Daniel Meier
  • Beyond Leadership nach Patrick D. Cowden
  • Zürcher Ressourcen Modell (ZRM) nach Maja Storch
  • Appreciative Inquiry nach David Cooperrider
  • Psychodrama-Techniken nach Jacob Levy Moreno
  • Konzept Integrativer Methodik (KIM) nach Hanna E. Schumann

 

Mänz + Rossmann

Heinrichstraße 26
30175 Hannover

Fon: (0511) 13 18 929
Fax: (0511) 13 18 941

Schreiben Sie uns

10 + 13 =